Zutaten (Brot):

  • 600 g Pizzamehl
  • 300 ml Wasser
  • 7g Bier- oder Trockenbackhefe
  • 50 ml Ölivenöl

Zutaten (Kräuterbutter):

  • 250g weiche Butter
  • 1 halber Bund Petersilie 
  • 4-5 Knoblauchzehen 

Mehl, Hefe, Wasser und Ölivenöl vermischen und elektrisch kneten. Der Teig sollte sich danach weich und glatt anfühlen.

Anschließend mit einem feuchten Tuch abdecken und mindestens 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit für die Kräuterbutter die Knoblauchzehen und die Petersilie klein schneiden. Die Butter mit der Petersilie und den geschnittenen Knoblauchzehen in einer Schüssel so zusammen rühren, dass keine Butterstückchen mehr übrig sind.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 1 cm dick ausrollen.

Nun den Teil in Streifen schneiden. Jeder Streifen sollte so breit wie die zu verwendende Kastenform sein. Anschließend die Streifen mit der Kräuterbutter bestreichen.

Nun die Streifen in Wellenform in die Kastenform stellen. Danach noch einmal 20 min in der Kastenform gehen lassen.

Den Ofen auf voller Stufe Ober- und Unterhitze (bei uns 240 Grad) einschalten und die Kastenform auf den Boden stellen. Nach 20 – 30 min bzw. gewünschtem Bräunungsgrad ist das Faltenbrot fertig.

Bei uns gibt es das Faltenbrot zu gebackenem Feta und Salat.

Guten Appetit